Mitgliederversammlung am 14.05.2014

Bericht über die Mitgliederversammlung am 14.05.2014

Zum Auftakt der Mitgliederversammlung luden die Schwestern uns zu einer Maiandacht in ihre Hauskapelle ein. Der Konvent gestaltete in einem abwechslungsreichen musikalischen Rahmen eine sehr persönlich und meditativ gehaltene Andacht. Sehr herzlich bedanken wir uns dafür.

Dann ging es mit festgelegtem Programm in der Mensa weiter. Sr. Katharina berichtete, unterstützt von einer Bilderpräsentation, über den Baufortschritt und schulische Belange.

Wie alle sehen konnten, gewinnt der Klostergarten wieder ein Gesicht, die vertrauten alten Figuren der Heiligen Angela und des Heiligen Nepomuk wurden restauriert und an ihren alten Plätzen aufgestellt, dies zeigten eindrucksvolle Aufnahmen.

Das Projekt „Kräutergarten”, betreut von der Universität Würzburg, gedeiht, bald soll auch der Brunnen in der Mitte der Anlage aufgestellt werden. Für ihn fanden sich schon mehrere Sponsoren.

Die Renovierungsarbeiten im „Ursulabau” kommen zügig voran, Pfingsten sollen die Fachräume für Physik und Chemie in ihr neues Domizil in den „Katharinenbau” umziehen. Für die Naturwissenschaften hat sich mit den neuen Räumen vieles zum Positiven hin verändert. Zum neuen Schuljahr sollen die Umbauten fertig sein.
Zum „Tag der offenen Klöster” besuchten unerwartet viele Interessierte das St.-Ursula-Kloster. Es wurden Hausführungen, Begegnung bei Kaffee und Kuchen in der Mensa und am Spätnachmittag eine Vesper in der Kapelle angeboten.

Die Neuanmeldungen für die beiden Schulen sind wirklich erfreulich. Hier zeigt sich, dass Umbau und Renovierung der Schule von den Eltern sehr positiv aufgenommen werden.
Auch die neueingeführten „E-Klassen” haben sich bewährt.

Das Team des Freundeskreises traf sich zu verschiedenen Arbeitssitzungen.

Wie Sie sehen können, ist das Projekt einer eigenen Homepage realisiert worden. Sie ist ein eigener Internetauftritt als Subdomain der Schul-Homepage.

Unser Anliegen ist es, Sie, unsere Mitglieder des Freundeskreises zu erreichen und Ihnen Informationen über schulische Aktivitäten und unsere Arbeit zu geben. Über Rückmeldungen würden wir uns freuen.

Der Freundeskreis sieht es ja als eine wichtige Aufgabe an, schulische Projekte zu unterstützen. So freuen wir uns, dass von verschiedenen Seiten Bitten an uns herangetragen wurden, so die Unterstützung religiöser Freizeiten, für Unterrichtsmaterial verschiedener Fachbereiche und die Arbeit der Tutoren. Dank der Spendenbereitschaft unserer Mitglieder konnten wir alle diese Wünsche erfüllen.

Wenn es Sie interessiert, finden Sie einige unter „Projekte” auf der Homepage des Freundeskreises.
Die Arbeit zur Gründung eines „Sozialfonds” und einer Sponsorenaktion für die Renovierung wurde gemeinsam mit dem Elternbeirat weitergeführt.

Für den Vorstand des Freundeskreises:
Almud Timinger und Hans Peter Dörr